Was hat NLP mit erfolgreich lernen zu tun?

NLP Kurzbeschreibung

Liebe Lernwillige und Lernmuffel,

haben Sie schon einmal einen Wald, gar einen Urwald, von oben gesehen? In Papua Neuguinea – wo ich aufgewachsen bin – hatte ich ab und zu die Gelegenheit, in einem einmotorigen Flugzeug über den tropischen Urwald zu fliegen. Ein endlos grünes Meer aus Milliarden von Blätterpixeln. Sehr beeindruckend und zugleich etwas beängstigend. Unwillkürlich beschäftigt man sich mit der Frage, welche Herausforderungen und Gefahren sich wohl unter diesem dichten Blätterteppich verbergen.

Ähnlich kann es einem gehen, wenn man sich mit dem Thema erfolgreich lernen beschäftigt. Aus sicherer Entfernung staunt man über den Lernerfolg anderer, die sich offensichtlich mühelos Namen merken, spielend mit Zahlen umgehen können oder für einen Vortrag keine Notizen brauchen. Im Fernsehen bewundert man Lernspezialisten wie Jens der Denker und ist beeindruckt von den wunderbaren Leistungen, zu denen das menschliche Gehirn offenbar fähig ist. Sich selbst in diese Welt hineinzuwagen, scheint den meisten aber meist zu beängstigend.

Auf der Suche nach Antworten zu der Frage, wie solche enorme Gedächtnisleistungen möglich sind, stoßen wir im digitalen Netz sowie in den Regalen der Buchhandlungen auf einen riesigen Blätterwald an Informationen. Unzählige Ratschläge, Theorien, Methoden, Strategien, Seminarangebote, etc. Dabei kann das Gefühl der Beängstigung zunehmen (eigene Erfahrung:-)). Soll ich mich wirklich in dieses Dickicht wagen? Was genau erwartet mich? Wo soll ich nur anfangen? Woran kann ich mich orientieren?

Dieser Artikel – und die zwei folgenden – bieten Orientierungshilfe. Es werden in aller Kürze und bemühter Neutralität drei Ansätze beschreiben, die am höchsten aus dem Wald herausragen und sich am weitesten verbreitet haben.

Die drei Ansätze sind: NLP, Suggestopädie, Mnemotechnik.

Der Grundgedanke dieser Ansätze ist in der einen oder anderen Form Gegenstand der meisten Informationen und kommerziellen Angeboten zum Thema erfolgreich lernen. Folgende Kategorien erleichtern den Vergleich und die Orientierung:

  • Kurzbeschreibung
  • Nutzen in Bezug auf erfolgreiches Lernen
  • Für wen geeignet?
  • Grundgedanke
  • Kritik
  • Links/Referenzen

Beginnen wir mit NLP.

NLP (Neuro-Linguistisches Programmieren)

Kurzbeschreibung:  NLP wurde anfang der 70er Jahre in den USA von Mathematik- und Psychologiestudent Richard Bandler und Linguistik Professor John Grindler entwickelt und befasst sich im Kern

  • mit den Vorgängen die das Denken und Handeln subjektiv steuern,
  • wie Sprache (Linguistik) das Denken und Handeln formt
  • und wie es möglich ist durch das Bewusstwerden dieser Vorgänge und Prozesse gezielte Verhaltensveränderung zu erlernen – Denken zu „modellieren“ (Neuro … Programmieren).

NLP versteht sich als eine Sammlung von Methoden zur Verhaltensveränderung.

Welchen Nutzen kann NLP für erfolgreiches Lernen haben? Interessant ist das Potenzial von NLP in Bezug auf zielorientiert Verhaltensveränderung. Hierzu ein Auszug aus  DENKWEISEN, der offizielle NLP-Guide:

„NLP-Prozesse und Strategien sind das Ergebnis von Forschungen, die untersuchten, wie genau Experten oder Persönlichkeiten mit außergewöhnlichen Begabungen und Fähigkeiten ihre Leistungen erreichen. NLP machte es erstmals möglich anderen Menschen Fertigekeiten zu vermitteln, die einst als Genie, Talent, oder Intuition bezeichnet wurden und für andere unerreichbar schienen.“

Grundgedanke: zielorientierte Verhaltensveränderung. Durch ein größeres Bewusstsein der Vorgänge, die das persönliche Wertesystem und Selbstbild formen, ist es möglich, diese Vorgänge zu beeinflussen und somit das Denken und Handeln zu verändern.

Für wen ist NLP interessant? NLP ist für alle interessant, die ihr persönliches Potenzial besser ausschöpfen wollen.

Wo wird NLP angewandt? Wirtschaft (Kommunikation, Verkauf, Managerschulung etc.), Coaching, Gesundheit, Psychotherapie, Pädagogik, Persönlichkeitsentwicklung..

Kritik an NLP (Auszug)

  • NLP wird von der Naturwissenschaft weitestgehend abgelehnt, da die Wirksamkeit bisher in keiner wissenschaftlichen Studie stichhaltig nachgewiesen werden konnte.
  • Einheitliche Standards in der Anwendung von NLP Methoden bestehen nicht, infolgedessen ist die Abgrenzung von NLP zu New Age und Esoterik nicht bei jedem Anbieter gewährleistet.

Links / Referenzen

Kritik:

Folgende Artikel könnten Sie auch Interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.